Herbsttour ins Vinschgau

Ein langes Wochenende im Oktober, tolles Wetter und noch nichts geplant. Was tun? Nat├╝rlich eine kleine Motorradtour in die Alpen. Spontan geplant, bin ich diesmal allein unterwegs. Naja, fast allein. Ein paar andere hatten wohl ├Ąhnliche Ideen. Mein Plan, auf dem Weg in die Alpen ├╝ber die Autobahn zu fahren, hat keine gro├če Zeitersparnis gebracht. Die A8 am Aichelberg ist Gro├čbaustelle und die halbe A7 ins Allg├Ąu war ein einziger gro├čer Stau. Nur gut, dass man mit dem Motorrad da einigermassen fl├╝ssig durchkommt. In ├ľsterreich hat es sich dann auch mit dem Nebel erledigt und der sch├Âne Teil der Tour kann beginnen. Die Strecke geht ├╝bers Hahntennjoch und Timmelsjoch, durch Meran weiter ins Vinschgau. Hier sind es sommerliche 25 Grad, das erste Mal wird es heute richtig warm. Ich ├╝bernachte in Latsch auf dem Campingplatz. Abends gibts dort leckere Pizza und ein k├╝hles Bier, perfetto. Nach einem Fr├╝hst├╝ck in der B├Ąckerei gehts schon um halb zehn weiter. Die Strecke zur├╝ck f├╝hrt ├╝ber Reschenpass – Arlberg – Bregenzer Wald und weiter ├╝ber kleine Nebenstrassen durchs Allg├Ąu und ├╝ber die Alb. 2 Tage mit 914 km, vielen Kurven und viel Spass.