Sonstiges

Letztes Update dieser Seite: 17.4.2013

Motorrad Fracht

“Was die Fracht anbelangt hab ich noch keine Ahnung, rechne aber mit 500 – 700 USD Kalkutta-BKK (Schiff?) und irgendwas um die 1200 KL-MUC. Es gibt eine ganz gute Seite, allerdings mit rel. alten Einträgen: http://www.horizonsunlimited.com/tripplan/transport/shippingQueryResults.php ”

Frachtkosten Bangkok – Deutschland ca. 2.500 Euro.
(Thomas Becher)

“Per Flugzeug von Kathmandu nach Bangkok. Da gibt es ausreichend Infos im Netz drĂĽber und ist preislich vertretbar mit rund 1.200-1.500 US$.” (Tom Pilz)

“Zum Transfer Kathmandu-Bangkok habe ich folgenden Kontakt: Eagle Eyes, ist direkt in Thamel, soll sehr nett, sehr hilfsbereit sein: Eagle Eyes Exports & Cargo Service , eagleeyes61@hotmail.com” (Susanne Goertz)

FĂĽr den Transport von Bangkok nach Kathmandu mĂĽssen etwa 1.100 – 1.300 Euro gerechnet werden. Der genaue Preis hängt in erster Linie vom Volumen der Holzkiste ab. Als Anbieter kommen Trans Air Cargo oder P.T. Air Cargo in Frage.

weitere Kommentare sind unten im Formular willkommen!

Carnet de Passages

Dieses Zolldokument wird in Deutschland u.a. vom ADAC ausgestellt. Es berechtigt in den teilnehmenden Ländern zur zollfreien Einfuhr des Fahrzeugs. Für ein Motorrad mit einem Zeitwert von bis zu 15.000 Euro ist eine Kaution in Höhe von 3.000 Euro oder eine entsprechende Bankbürgschaft zu leisten. Nach der Rückkehr muss das Fahrzeug dem Zoll vorgeführt werden. Erst mit diesem Stempel im Carnet wird die Kaution zurückgezahlt.

Die Bearbeitungsgebühr für das CDP beträgt für Mitglieder 195,00 Euro, sonst 295,00 Euro. Ich habe es beim ADAC in Karlsruhe beantragt. Nach gut einer Woche konnte ich es dort abholen.

Banner fĂĽr Deine Website

Falls Du Asiabike.de gerne von Deiner Website verlinken möchtest, findest Du hier einen Banner:

 

 

Die Seite wird weiter aktualisiert. Alles ohne Gewähr!


One Response to Sonstiges

  1. Hallo zusammen

    Tanken im Iran:
    Auf unserer Durchreise im April/ Mai 2011 konnten wir ohne Probleme an den Tankstellen bar bezahlen. Den Literpreis weiss ich nicht mehr. Eine Tankkarte mussten wir nicht beziehen.
    Benzin kann man überall bekommen aber zum grösseren Teil nur verbleites Benzin.

    Für den Iran benötigt ihr das “Carnet de Passages”.

    Der Iran ist ein wunderbares Reiseland und die Bevölkerung äusserst hilfsbereit. Wenn nur die Regierung nicht wäre.

    Weiterhin alles gute bei der Planung.

    Gruss aus dem SĂĽdthurgau
    Ruedi

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>